Dauer: 13 km, 4 ½ Std

Weg

 Der Weg zur Einsiedelei von Cerbaiolo, die sanft an einem Hang liegt.

Der Weg zur Einsiedelei von Cerbaiolo, die sanft an einem Hang liegt.

Es lohnte sich, früh aufzustehen, die steilen Hügel zügig zu durchschreiten, denn auf dem Passo Viamaggio wartete die Bar Imperatore mit „cibo eccellente“ mit leckerem Mittagessen, serviert an Tischen mit karierten Tischdecken. Leider hat die Bar Imperatore, an der Kaiser Cäsar vorbei marschierte, inzwischen geschlossen, doch die Besitzer bieten eine Alternative an.

Der Passo di Viamaggio ist ein 982 m hoher Pass im Apennin. Er liegt in der Region Toskana unweit der Emilia-Romagna. Über den Pass verläuft die SS 258, die Sansepolcro mit Rimini verbindet und somit das obere Tibertal mit der Adria. Motorräder bevölkern den Weg, den Julius Cäsar ging.

Quelle: http://www.eremodicerbaiolo.com/

Quelle: http://www.eremodicerbaiolo.com/

Eine Oase der Ruhe ist die Einsiedelei von Cerbaiolo, die wir auf dem Weg zum Passo Viamaggio besuchten. Es ist nicht gewiss, ob Franziskus in der Einsiedelei zu Gast war, aber die Überlieferung des Ortes erinnert an die Gastfreundschaft, die Mönche der Einsiedelei ihrem Ordensbruder Antonio aus Padua angeboten haben.

Erleben

Die weite Landschaft vom Viamaggio-Pass aus gesehen öffnet Herz und Sinne. Vor der Einsiedelei / Eremo von Cerbaiolo erwischte uns der Regen, den wir gut beschützt unter Bäumen, und mit Regenjacken abwarteten. Die Einsiedlerin Klara, die noch im Buch von Angela erwähnt wird, lebte 2012 nicht mehr. Ein junger, freundlicher Einsiedler empfängt Suchende, gibt Rat, unterhielt sich mit uns, und gab mir den Reisesegen. Der Panderer, des Lateinischen kundig, verstand so schöne Worte wie „custodire“, behüten.

Wo das Schweigen wohnt,
lebt das Gebet,
brennt die Liebe
herrscht Friede
(Inschrift am Eremo von Cerbaiolo)

Herberge

passoviamaggioDie Bar Imperatore, die direkt am Pass liegt und wo wir übernachteten, hat wohl geschlossen. Diese Info gibt www.diquipassofrancesco.it. Die Besitzer von der Bar Imperatore bieten von der Bar einen Shuttleservice zum B&B Ristorante La Baita dell’ Impertore an, das sich 5 km außerhalb der Route befindet.

Telefon: +39 0575 790132

Falls kein Zimmer frei ist, kann man eventuell in der Einsiedelei (info@eremodicerbaiolo.com) übernachten.

Telefon:+39 0575 799228

Nicht zu viel vino rosso trinken, am nächsten Tag muss man früh aufstehen. Ma, che bello bere en pace. In aller Ruhe trinken.

Nicht zu viel vino rosso trinken, am nächsten Tag muss man
früh aufstehen. Ma, che bello di bere en pace. In aller Ruhe trinken.